Diphtherie


Die Diphtherie ist eine bakterielle Erkrankung, die zu schweren Entzündungen des Rachens führt. Sie wird auch Krupp genannt und durch Husten und Niesen übertragen. Herz, Nerven und Nieren können bei dieser Infektion geschädigt werden. Die Letalität ist abhängig von den auftretenden Komplikationen und dem Beginn der Therapie. Bei Säuglingen beginnt die Grundimmunisierung (4 Teilimpfungen) ab dem 3. Lebensmonat. Die Auffrischimpfung ab dem 18. Lebensjahr erfolgt jeweils 10 Jahre nach der letzten vorangegangenen Impfung und wird mit der Tetanus-Impfung kombiniert.