Sprechzeiten

Montag 07:30 - 12:30 Uhr
16:00 - 18:00 Uhr
Dienstag 07:30 - 12:30 Uhr
16:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 07:30 - 12:30 Uhr
Donnerstag 07:30 - 12:30 Uhr
16:00 - 19:00 Uhr
Freitag 07:30 - 14:00 Uhr
Bitte beachten Sie:

Die Praxis ist von Montag, 30.05.2016 bis Freitag, 10.06.2016 geschlossen.


Vertretung:
Dr. med. Paul Kretz
Landsbergerstraße 16a
82256 Fürstenfeldbruck
Tel. 08141 / 21268

Ab Montag, den 13.06.2016, sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.

Während der Pfingstferien ist die Praxis zu den gewohnten Sprechzeiten geöffnet.

Adresse

Augsburger Straße 7
82291 Mammendorf

Anfahrtsweg

Telefon: 0 81 45 / 15 54
Fax: 0 81 45 / 52 86

Herr Dr. med. Nies ist Internist, Facharzt für Innere Medizin

Herr Dr. Jakob Nies ist Arzt für Innere Medizin. Wir führen sowohl allgemeine hausärztliche Untersuchungen durch als auch solche im Bereich der Inneren Medizin. Informieren Sie sich über unsere Leistungen und kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen haben.

Welche Körperorgane umfasst die Innere Medizin?

Die Innere Medizin umfasst den Aufbau, die Funktion und die Erkrankungen aller Organe des Körpers. Der Internist beugt Erkrankungen vor. Er erkennt frühzeitig Fehlfunktionen innerer Organe. Er behandelt innere Krankheiten. Und nach einer Behandlung oder Operation begleitet er die Rehabilitation. Folgende Organe und Körpersysteme gehören in das Fachgebiet des Internisten:

  • Gefäßsystem (Angiologie)
  • Stoffwechsel und Hormone (Endokrinologie/Diabetologie)
  • Verdauungsorgane (Gastroenterologie)
  • Blut und blutbildende Organe (Hämatologie/Onkologie)
  • Herz und Kreislauf (Kardiologie)
  • Niere und ableitende Harnwege (Nephrologie)
  • Atmungsorgane (Pneumologie)
  • Knochengerüst und Bindegewebe (Rheumatologie)

Aktuell:

Ab dem Alter von 35 Jahren haben gesetzlich Krankenversicherte die Möglichkeit, einen kostenlosen Gesundheits-Check durchführen zu lassen. Hierbei geht es darum, häufig auftretende Erkrankungen frühzeitig zu erkennen. Sprechen Sie uns gerne darauf an oder vereinbaren Sie einen Termin.

Überprüfen Sie Ihren Impfstatus!

In 10-jährigem Abstand sollten bis ins hohe Alter Auffrisch-Impfungen für Diphterie und Tetanus erfolgen. Zudem wird eine einmalige Auffrischung gegen Pertussis (Keuchhusten) für alle Erwachsene empfohlen, die innerhalb der letzten 10 Jahre nicht gegen Keuchhusten geimpft wurden.

Eine Impfung gegen Pneumokokken-Infektionen empfiehlt die STIKO (Ständige Impfkommission am Robert-Koch-Institut) allen Personen ab dem 60. Lebensjahr. Durch eine Einschränkung der immunologischen Abwehrfunktionen kann sich das Infektionsrisiko im höheren Lebensalter erhöhen.

Allgemein gilt, dass jede bisher durchgeführte Impfung zum Erreichen der Immunisierung zählt. Das bedeutet, dass auch nach längerer Unterbrechung der Grundimmunisierung nicht erneut begonnen werden muss, sondern baldmöglichst vervollständigt werden soll.

Gerne können Sie uns beim nächsten Besuch Ihren Impfpass mitbringen.        

Weiterbildungsermächtigung für den Facharzt für Allgemeinmedizin und Innere Medizin für 2 Jahre:   

Interessierte Kollegen dürfen sich jederzeit mit uns in Verbindung setzen.